top of page

Über DEEP

Als langjährige Diversity Trainerin und ehemalige Führungskraft vereine ich Fachwissen aus beiden Welten. Ich habe aus erster Hand erlebt, wie wichtig es ist, vielfältige Perspektiven zu integrieren und Machtstrukturen zu hinterfragen, um echte Veränderungen zu bewirken.

Eine der meist gestellten Fragen, die ich erhalte ist, wie Diversity nachhaltig implementiert werden kann. Meine Antwort ist ehrlich:
es ist ein Prozess und braucht einen langen Atem. Ich bin hier um dich durch diesen Prozess zu führen.

 

Bei DEEP Bildung und Beratung kombiniere ich In-House Trainings und Workshops mit einer individuellen Beratung. Mit einem für dich zugeschnittenen Fahrplan begeben wir uns in deinen Diversity Prozess.  

 

Ich begleite dich auf deiner Mission, den Status quo zu herauszufordern und eine inklusivere Zukunft zu gestalten.

 

Willkommen bei DEEP Bildung und Beratung.

DEEP steht für Diversity, Equity, Empowerment und Partizipation. Hinter den Begriffen stehen neben Konzepten für eine inklusive Führungskultur historisch und gesellschaftlich relevante Meilensteine. Ihre Ursprünge und erkämpften Rechte waren zukunftsweisend.
 

Buchstabe D wie Diversity, drei diverse Personen repräsentieren die Unterschiedlichkeit und Gemeinsamkeit aller in der Arbeit
Buchstabe E wie Equity, eine Leiter und fliegende rechtliche Dokumente beschreiben bildhaft die gleichberechtigte Teilhabe im

Diversity beinhaltet das Streben nach inklusiven Umgebungen in einer Organisation, die die Vielfalt der Menschen respektieren, wertschätzen und fördern.

Equity bedeutet Gleichberechtigung und befasst sich damit, soziales Ungleichgewicht anzuerkennen und gleiche Rechte für alle einzufordern.

Buchstabe E wie Empowerment, eine Person hilft einer anderen Person ebenfalls auf den Buchstaben zu klettern

Empowerment bedeutet „Selbstermächtigung“ und umfasst Strategien und Maßnahmen, die Menschen dabei helfen, ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben zu führen.

Buchstabe P wie Partizipation, drei Hänge zeigen bildhaft die Wichtigkeit von Mitbestimmung und Partizipation

Partizipation meint alle Formen der Mitbestimmung in einer Organisation. Sie stärkt das Gefühl von echter Zusammenarbeit, Wertschätzung und Anerkennung. 

Über mich

Nach meinem Studium der Islamwissenschaften an der Freien Universität Berlin, habe ich als wissenschaftliche Referentin im Europäischen Parlament und im Deutschen Bundestag gearbeitet. Meine Themen Migration, Integration, Asyl- und Fluchtpolitik gaben mir die Gelegenheit mit verschiedensten Akteur*innen zusammenzuarbeiten. 

 

Im Anschluss war ich als Abteilungsleiterin für einen gewerkschaftlichen Bildungsträger mit dem Thema Diversity international unterwegs und habe unzählige Unternehmen und Führungskräfte geschult, beraten und begleitet. Auf mein Team, das ich für verschiedene Projekte aufbauen durfte, konnte ich mich ausnahmslos verlassen. Gemeinsam haben wir verschiedene Krisen navigiert. 

 

Ich schaue auf über 15 Jahre berufliche Expertise zurück und habe als Führungskraft und mit meinen thematischen Schwerpunkten gute Ideen zu einer inklusiven Führungskultur beigetragen.

 

Diese Ideen möchte ich weitergeben und anderen Führungskräften dabei helfen wie ich ein engagiertes und loyales Team aufzubauen.

Inclusive Leadership

 

 

Die Rolle einer Führungskraft ist vielschichtig und anspruchsvoll, und sie erfordert ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Eigenschaften. Eine gute Führungskraft ist mehr als nur eine Person, die Aufgaben delegiert und Entscheidungen trifft.

 

Sie ist Vorbild, wenn es darum geht, Hindernisse zu überwinden und Herausforderungen anzugehen.

 

Sie ist Mentor*in für ein wachsendes und engagiertes Team.

 

Und sie ist Visionär*in, der die Menschen inspiriert, ihr Bestes zu geben und ihr volles Potenzial zu entfalten.

Ich unterstütze Führungskräfte dabei authentische Verbindungen zum Team und ihren Mitarbeitenden herzustellen, diverse Teams zu führen und eine Kultur der Anerkennung und der Wertschätzung zu fördern.

 

Neugierig geworden? Dann schreib mir und lass dich auf die Warteliste setzen. Sobald es losgeht, kannst du eine*r der Erste*n im Inclusive Leadership Programm sein. 

"Gülsah Tunali war zwei Jahre lang meine Teamleitung. Ich habe sie als Vorgesetzte sehr geschätzt, da sie ein vertrauensvolles und kollegiales Arbeitsklima schaffte, bei dem man sich gleichzeitig auch als einzelne Mitarbeiterin gesehen fühlte."

Ehemalige Mitarbeiterin
bottom of page